Sortenbeschrieb

Cranberry Crush

Cranberry Crush wächst zu 1 m hohen Büschen heran, die Blätter sind dunkelgrün und rötlich überhaucht, glänzend, ledrig und gelappt. In der zweiten Sommerhälfte öffnen sich die nahezu schwarzen Blütenknospen, dann sind die ganzen Pflanzen mit dunkelroten, fast 20 cm weiten Blüten bedeckt.

 

 

Jazzberry Jam

Auch die frischgrün belaubte Jazzberry Jam erreicht eine Höhe von 1 m. Diese Sorte blüht besonders reich, denn an den obersten 3–4 Blattachseln werden über Monate hinweg Blüten angelegt. Die gekrausten, magentafarbenen Petalen überlappen sich stark, das Zentrum der Blüte weist ein dunkelrotes Auge auf, zu dem der leuchtend gelbe Pollen gut kontrastiert. Der Blütendurchmesser selbst kann beachtliche 22 cm betragen.

 

 

Fireball

Fireball ist mit einer Höhe von 1.2 m noch etwas grösser als Cranberry Crush. Seine geschlitzten Blätter schimmern purpurrot, die burgunderroten, glänzenden Blüten öffnen sich im August/September.

 

 

 

Kopper King

Der Name der Sorte Kopper King soll wahrscheinlich auf das kupferrot schimmernde Laub hinweisen. Denn die Blüten sind weiss mit feiner rosa Aderung, die im Zentrum zu einem pinkroten Auge führt. Kopper King blüht ab August/September, die Blüten erreichen einen Durchmesser von 25 cm.

 

 

Old Yella

Old Yella bildet 100–120 cm hohe Stauden mit einem Durchmesser von 60–90 cm. Sie ist grün belaubt, der Habitus ist konisch. Dieser Sorte sagt man nach, dass sie mit zunehmendem Alter immer grössere Blüten hervorbringt. Aus zartgelben Knospen werden nach dem Öffnen riesige 25–30 cm weite cremeweisse Blüten mit einer roten Mitte. Die Blütezeit liegt im September/Oktober.
 

 


Plum Crazy

Plum Crazy wird ca. 120 cm hoch und hat grüne, ahornförmige Blätter, die purpurfarben schimmern. Die rosafarbenen, purpurgeaderten Blüten mit roter Mitte erscheinen ab September und erreichen auch einen Durchmesser von 25 cm. Auch hier sollen die Blüten von Jahr zu Jahr grösser werden.

 

Robert Fleming

Robert Fleming ist eine zierlicher wachsende Sorte, denn sie wird nur 70–90 cm hoch und bleibt kompakt. Dadurch eignet sie sich auch als Blickfang in kleineren Gärten. Die dunkelgrünen Blätter sind breit, spitz zulaufend und am Rand gezackt. Die Blütenknospen erscheinen fast schwarz. Im September öffnen sich wunderschöne, dunkelrote, ca. 18 cm grosse Blüten im kräftigsten, dunkelsten Rot, das bei Hibiscus bekannt ist. Als kleinwüchsige Sorte benötigt Robert Fleming weniger Wasser als die bisher behandelten Hibiscus-Sorten.

 

Royal Gems

Royal Gems kann wiederum bis zu 120 cm hoch werden. Die ovalen, dunkelgrünen Blätter schimmern purpurfarben und bilden einen harmonischen Hintergrund zu den rosa Blüten mit dunkler Mitte, die sich im September öffnen. Die Blütengrösse erreicht beachtliche 29 cm. Royal Gems hat sich als robust gegen Wind und Regen erwiesen und soll wenig anfällig für Insektenbefall und Krankheiten sein.

 

 

Summer Storm

Summer Storm hat geteilte purpurfarbene Blätter. Der Purpurton wird umso intensiver, je mehr die Pflanzen der UV-Strahlung ausgesetzt sind. Die Blüte (Blütengrösse 20–25 cm) beginnt ab Mitte des Sommers. Die Petalen sind rosa mit pinkfarbener Aderung, die sich zur magentafarbenen Blütenmitte hin vertieft. Summer Storm blüht bis in den Herbst hinein.